Arbeitnehmern ist soziales Engagement wichtig

Jan 3, 2015 Soziales, Unternehmen

Arbeitnehmern ist soziales Engagement wichtig

Bildquelle: Konstantin Gastmann_pixelio.de
Bildquelle: Konstantin Gastmann_pixelio.de

Neben gerechter Bezahlung und einem sicheren Arbeitsplatz, ist bei Arbeitnehmern auch soziales Engagement bei Arbeitgebern gefragt. Laut Umfragen unter Arbeitnehmern, rangiert soziales Engagement weit vorne in der Beliebtheitsskala und steigert zudem die Arbeitgeberattraktivität. Vor fünf Jahren rangierte das soziale Engagement noch auf den dreizehnten Rang bezüglich der Arbeitgeber-Eigenschaften.

Beispiele sozialer Engagements

Eine der wichtigsten sozialen Arragements, die Arbeitgeber ihren Beschäftigten bieten, sind die Möglichkeiten zur Weiterbildung. Aber es gibt auch zahlreiche andere Möglichkeiten, wie Arbeitgeber diese Eigenschaft verwirklichen können.

 

Zum Beispiel:

  • bei Neueinstellungen behinderte Bewerber in die engere Auswahl nehmen, um die
    Stelle zu besetzen
  • Arbeitnehmer die körperlich benachteiligt sind, einen Schonarbeitsplatz anzubieten
    oder den vorhandenen Arbeitsplatz behindertengerecht umzubauen
  • Betriebsangehörige die zehn Jahre oder länger zum Unternehmen gehören, Sonder- u.
    Extraurlaub zu gewähren
  • finanzielle Beteiligung, wenn Arbeitnehmer Kurse besuchen, die der Gesundheit
    förderlich sind (Rückenschule, autogenes Training)
  • Möglichkeiten bieten um in den Vorruhestand zu gehen (Anhebung der Betriebsrente)
  • finanzielle Hilfe bieten, wenn Arbeitnehmerin Nachwuchs erwartet
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, innerbetriebliche Kurse oder Lehrgänge
  • regelmäßige Gesundheitskontrollen und Vorsorgeuntersuchungen

Was die Arbeitgeberattraktivität ebenfalls fördert, sind Spenden für soziale Verbände, regelmäßig stattfindende Tombolas deren Erlös Wohlfahrtsverbänden oder sozialen Einrichtungen zugute kommen. Die Aufzählung an Beispielen diesbezüglich könnte man noch merklich erweitern.

Nutzen

Nutzen aus solchen Engagements ziehen sowohl Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, als auch die Arbeitgeber. Unternehmer die soziales Engagement befürworten, genießen einen guten Ruf, zudem ist erwiesen, dass ein guter Ruf die beste Werbung ist. Viele Kunden, Geschäftspartner und Interessierte (mögliche zukünftige Kunden), legen auf Eigenschaften dieser Art großen Wert. Dadurch bleibt die Arbeitkraft der Arbeitnehmer erhalten, außerdem herrscht in solchen Betrieben ein gesundes Betriebsklima. Angestellte gehen gerne zur Arbeit, das fördert die Produktivität und erzeugt gute Qualität.

Fazit: Sozial eingestellten Unternehmen gehört die Zukunft. Nur in Betrieben wo ein gutes Klima herrscht, ist auf Dauer die qualitativ gute Arbeit gesichert.